Sergei Prokofjew


Photo Ullstein / Deutsches Historisches Museum / LeMO
Photo Ullstein / Deutsches Historisches Museum / LeMO

Sergei Sergejewitsch Prokofjew 

russisch: Сергей Сергеевич Прокофьев

* 11. April (jul.) / 23. April 1891 (greg.) auf Gut Sonzowka bei Bachmut, Gouvernement Jekaterinoslaw, Russisches Kaiserreich,

heute: Krasnoe bei Krasnoarmijsk, Oblast Donezk, Ukraine

† 5. März 1953 in Moskau



Romeo und Julia


Sergei Prokofjew

1891–1953

 Ballett-Suite »Romeo und Julia«

op. 64 Nr. 2

[1946]

daraus:

 Nr. 1 Ritterballett

»Montagues und Capulets«

 

 

24. und 25. 1. 2016 

► Konzertprogramm Nr. 30

Verbotene Liebe


Romeo und Julia 

Ballett in drei Akten mit Epilog

nach dem gleichnamigen Theaterstück von William Shakespeare.  Libretto von Adrian Piotrowski und Sergei Radlow unter Mitwirkung von Boris Assafjew.

 

Ursprünglich als Auftragskomposition des Leningrader Kirow-Theater geplant, nach Rückzug der Theaterleitung dann im Sommer und Herbst 1935 im Auftrag des Moskauer Bolschoi-Theaters im Gästehaus des Theaters in Polenowo bei Moskau komponiert.

Uraufführung am 30. Dezember 1938 in Brünn / damals Tschechoslowakei.

 

Bis 1946 stellte Prokofjew insgesamt drei Suiten für Orchester zusammen und bearbeitete einige Stücke für Klavier. | M. Z. nach Wikipedia